Neuigkeiten aus dem Betriebsratsbüro

Wechselangebote?

Mit der Argumentation, die NW Zustellkoordination werde noch vor Ablauf des Jahres geschlossen, werden derzeit wieder einmal Zusteller am Telefon bombardiert. Das Angebot: sofortiger Wechsel zur NW Medien-Service, sonst sei der Arbeitsplatz weg.

Wir, euer Betriebsrat, sehen überhaupt keine Notwendigkeit für einen sofortigen Wechsel. Im Gegenteil: Wir befinden uns zur Zeit in Verhandlungsgesprächen mit dem Arbeitgeber über eine finale Lösung der ganzen Angelegenheit. Die Gespräche sollen bis 10.09.2017 abgeschlossen sein. Solange solltet ihr mindestens noch warten.

Betriebsversammlung

Wir laden euch herzlich ein, uns und unserem Arbeitgeber deutlich zu machen, was euch bei eurer täglichen Arbeit wichtig ist. Unsere Betriebsversammlung findet am Mittwoch, dem 23.08.2017 um 18:00 Uhr in Bielefeld, Tagungszentrum Bethel, Haus Sarepta, Frieda-von-Bodelschwingh-Saal, Nazarethweg 4 statt.

Nutzt die Gelegenheit!

Zustellung adressierter Zeitschriften

Einigermaßen erstaunt und sprachlos nahmen wir alle wohl das heute eingetroffene Schreiben unserer Geschäftsführung zur Kenntnis, in dem uns mitgeteilt wurde, dass man sich freue, uns ab morgen, dem 06. Juli 2017 mit dem zusätzlichen Austragen von adressierten Zeitschriften zu beglücken. Beigefügt war dem Schreiben auch eine Betriebsvereinbarung, abgeschlossen mit dem (alten) Betriebsrat der NW Zustellkoordination, Michael Przybilski.

Nach unserer Ansicht, die bereits durch Gerichte geprüft wurde und auch noch wird, ist Herr Przybilski seit dem Betriebsübergang zum 1. Dezember 2016, spätestens aber seit der Bekanntgabe des Wahlergebnisses unserer Neuwahl, also dem 11. April 2017, nicht mehr Betriebsrat. Daraus folgt, dass diese Betriebsvereinbarung ungültig ist.

Wir werden unser Mitbestimmungsrecht klar einfordern, notfalls auch mit gerichtlicher Hilfe. Bis zur endgültigen Klärung besteht für euch nach unserer Ansicht keine Verpflichtung, die adressierten Zeitschriften zuzustellen.

Gerne beraten wir euch auch telefonisch oder persönlich!

Urlaubszeit

Nach der Wahl im April besteht der Betriebsrat bekanntlich nur noch aus 7 Personen. Entsprechend schwierig gestaltet es sich, mit nur noch der Hälfte der Mitglieder unsere Büro-Sprechzeiten aufrecht zu erhalten. Normalerweise schaffen wir das ganz gut, aber jetzt nähert sich die Urlaubszeit. Wir sind daher in der nächsten Zeit, vor allem vom 10. bis 28. Juli, schwer zu erreichen. Solltet ihr also häufiger Mal auf den Anrufbeantworter treffen: einfach draufsprechen und auf Rückruf warten oder nochmal probieren!
(E-Mails lesen wir übrigens auch im Urlaub.)

BR erreicht Ergebnis: Erfolg für uns alle

Nachdem sich einige Mitarbeiter bei uns gemeldet hatten, denen der beantragte Urlaub abgelehnt wurde, sind wir sofort aktiv geworden. Nun hat unser Arbeitgeber dem Drängen dieses Betriebsrats nachgegeben und den zuvor grundlos abgelehnten Urlaub doch noch gewährt.

Kennt ihr weitere Fälle oder seid gar selbst betroffen? Bitte meldet euch bei uns! Die Chancen, dass euer bisher grundlos abgelehnter Urlaub doch noch gewährt wird, stehen gut.

Urlaub nicht genehmigt?

Uns sind einige Fälle bekannt geworden, in denen Mitarbeitern der beantragte Urlaub abgelehnt wurde. Wir möchten euch deshalb darauf hinweisen, dass es hier noch immer eine Betriebsvereinbarung gibt, die Streitfälle regeln soll. Der Betriebsrat ist außerdem auch schon gesetzlich in der Mitbestimmung.

Kennt ihr weitere Fälle oder seid gar selbst betroffen? Bitte meldet euch bei uns!

Fehlerteufel hat zugeschlagen

Im "aktuellen Boten", Ausgabe Mai 2017, haben wir euch über eine Güteverhandlung am Arbeitsgericht Bielefeld zum Thema "Ex-Betriebsrat und Arbeitgeber gegen unseren neu gewählten Betriebsrat" informiert und dabei leider einen verwirrenden Fehler gemacht. Stimmt nun der Wochentag oder das Datum?

Wir klären auf: Das Datum ist richtig. Der öffentliche Gütetermin ist am Dienstag, dem 27. Juni 2017 um 11:30 Uhr.

Wir haben den "Boten" übrigens korrigiert, ihr findet ihn hier zum Download.

neuer Betriebsrat plant Betriebsversammlung

4mal im Jahr, so sagt es das Betriebsverfassungsgesetz, ist ein Betriebsrat verpflichtet, Betriebsversammlungen durchzuführen. Wir wollen dieser Verpflichtung gern nachkommen und bereiten deshalb gerade eine Betriebsversammlung vor. Diese soll voraussichtllich am 20. Juni stattfinden.
Was wir (noch) nicht wissen, ist, ob unser Arbeitgeber "mitspielt", indem er z.B. eure Einladungen verschickt. Möglicherweise hindert er uns auch daran, unsere gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen. Bitte seht daher öfters mal auf unserer Homepage nach, wir informieren auch hier, ob und wann und wo die Betriebsversammlung stattfinden wird.

mit vereinten Kräften ?

Kaum haben wir gewählt, erreicht uns neue Post vom Arbeitsgericht Bielefeld. Der bisherige einköpfige Betriebsrat der NW Zustellkoordination möchte unsere Neuwahl und deren Ergebnis für nichtig erklärt haben. In ein ähnliches Horn bläst auch die Geschäftsführung, sie hat Klage zur Wahlanfechtung eingereicht. Das Ziel ist bei beiden letztlich gleich: Auflösung eines unliebsamen Betriebsrates! Ob es ihnen gelingt, werden wir am Arbeitsgericht Bielefeld erfahren.

Einigung für Einigungsstelle

Nach mehreren Verhandlungen vor dem Arbeitsgericht Bielefeld und zuletzt auch vor dem LAG Hamm haben wir uns mit der Geschäftsführung geeinigt, dass wir für alle vom Betriebsübergang betroffenen Mitarbeiter - auch für die, die dem Betriebsübergang widersprochen haben und daher nicht Mitarbeiter der NW Zustellkoordination GmbH geworden sind - einen Sozialplan abschließen wollen. Dieses machen wir nicht allein, sondern mit fachkundiger Hilfe in einer Einigungsstelle.
Wir hoffen, dass wir nun zügig Termine vereinbaren und für euch ein gutes Ergebnis erzielen können.

Termine

23.08.2017 um 18:00 Uhr Betriebsversammlung in Bielefeld (Haus Sarepta im Tagungszentrum Bethel)

Newsletter

keine Neuigkeiten mehr verpassen?

Anmeldung zum Newsletter
Newsletter-Archiv